Konzept

Der Kindergarten der St. Paulsgemeinde leistet seit vielen Jahren wertvolle Arbeit in der Innenstadt Frankfurts.
40 Kinder aus vielen Nationen finden hier durch 5 Betreuerinnen unter der Leitung von Frau Himmelreich ein Stätte, in der sie sich wohlbehütet zu kleinen Persönlichkeiten entwickeln können.

Die Erzieherinnen arbeiten mit dem Hessischen Bildungsplan. In den letzten Jahren wurde das Erziehungskonzept kontinuierlich auf die Bedürfnisse der Kinder und die Anforderungen unserer Gesellschaft angepasst und ein Qualitätsmanagment eingeführt.
Die Kinder können zwischen unterschiedlichen Angeboten ganz nach ihren Neigungen und Wünschen in diversen Räumen wählen: Bewegungsbaustelle, Kreativraum, Spiele- und Bauraum, Rollenspielraum etc.
Dabei geben Erzieherinnen Hilfestellungen oder animieren die Kinder auch einmal zum Besuch anderer Räume.

Ergänzt wird das Angebot durch kleine Ausflüge und Exkursionen. Kinder im Vorschulalter werden zeitweise in einer eigenen kleinen Schulgruppe an den neuen Lebensabschnitt herangeführt.

Der Kindergarten feiert mit seinen Kindern oft und gerne: Dabei werden christliche Feste (Weihnachten, Erntedank, ..) genauso wenig vergessen wie Karneval oder Halloween.