Konzertanfragen

Wir freuen uns über Ihr Interesse, in unserer Kirche zu konzertieren. Im Vorfeld einer Zusage prüfen wir, ob Ihr Angebot zu unseren inhaltlichen Vorgaben für die Alte Nikolaikirche passt.

Bitte richten Sie Ihre Konzertanfragen an lars.voorgang@paulsgemeinde.de

Zu Ihrer Information möchten wir Ihnen folgende Hinweise geben:

Lage:
Unsere Kirche liegt zentral in Frankfurt am belebten Römerberg, auf dem immer wieder (auch kurzfristig angesetzte) Veranstaltungen stattfinden. Dies kann zu Beeinträchtigungen führen.
Durch die zentrale Lage ist aber auch immer Laufkundschaft erreichbar. Insgesamt kann mit einer zufriedenstellenden Besucherzahl gerechnet werden.

Akustik:
Die Kirche ist klein, aber sehr hallig und damit ideal für Chormusik oder Musik mit „leiseren“ Tönen. Sie bietet 100 - 120 Personen Platz.

Konzertangebote:
Wir bieten drei Möglichkeiten für das Angebot von Konzerten:

a) Konzert mit freiem Eintritt und Kollekte: Die Kollekte am Ausgang kommt Ihnen vollständig zugute - bis auf 50 EUR für die Betreuung. Der Konzerttermin kann von Ihnen in Absprache mit uns frei gewählt werden.

b) Konzert im Rahmen der Abendkirche: Diese gut eingeführte Konzertreihe findet in den Sommermonaten immer Freitagabend um 20 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, jedoch wird am Ausgang eine Spende eingesammelt, die Ihnen zur Verfügung gestellt wird.

c) Konzert mit kostenpflichtigem Eintritt: Sie bestimmen die Höhe des Eintritts selbst und bezahlen der Kirchengemeinde 300 EUR für die Nutzung der Kirche. Hinzu kommen 50 EUR für die Betreuung. Aufgrund der Größe der Kirche sind unterschiedliche Preiskategorien beim Eintritt nicht sinnvoll.

Gage:
Uns steht in der Regel kein Budget für die Bezahlung von Gagen oder Reisekosten für die Künstler zur Verfügung.

Werbung:
Die Kirchengemeinde unterstützt Sie gerne durch die Verteilung von Flyern und Plakaten, Veranstaltungsankündigungen in der Lokalpresse, im Gottesdienst, im Gemeindebrief, auf unserer Webseite.

Termine:
Grundsätzlich wird die Kirche am Sonntag tagsüber für Gottesdienste genutzt. Ferner finden wegen der Reihe „Abendkirche“ von Juni bis August und während der Adventszeit besonders viele Konzerte statt. Ein Konzerttermin in der ersten Jahreshälfte lässt sich daher meist leichter realisieren.

Orgel:
Auf der zweimanualigen Orgel lassen sich Barockmusik und frühe Romantik besonders gut darstellen. Der Tastenumfang geht bis zum f´´´ in den Manualen und bis zum f´ im Pedal. Die Orgel ist klangschön, hat aber eine sensible Traktur. Es wird daher gebeten, während des Orgelspiels NICHT zu koppeln, sondern erst kurz abzusetzen, zu koppeln und erst dann weiterzuspielen. Andernfalls kann die Traktur tatsächlich beschädigt werden.
Zudem stehen ein Orgelpositiv im Chorraum sowie ein Klavier zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!